planke


Plankenpaar Nummer 3 Caledonia Yawl

The same procedure as every time . Jetzt kommt das dritte Plankenpaar an die Reihe. Wieder muss ich für jede Seite 3 Teile aneinanderschäften um auf die erforderliche Länge von rund 6,5 Meter zu kommen. Beim Schäften versuche ich das Ergebnis immer noch weiter zu perfektionieren. Ich bin draufgekommen, dass sich die Schräge durch das untergelegte […]

Plankenpaar 3 Bug

Plankengang Nummer 2 Caledonia Yawl

Plankengang 1 (die Kielgangsplanken) sind montiert, die temporären Schrauben habe ich alle entfernt. Die überstehenden Teile der Planken habe ich gekürzt. Alles ist bereit für das zweite Plankenpaar. Diese ist verblüffend U-Förmig in abgewickeltem Zustand. Mit 2 Längen Sperrholz komme ich für diese Planke nicht mehr aus, es müssen 3 Teile geschäftet werden.


Abmallen, Traversenschablone, Planke vermessen

Abmallen ist das bauen einer Schablone bzw. einer Mallform. Werden Planken abgemallt, erzeugt man sich eine genaue Schablone vom „Loch“ das von der Planke zu füllen ist. Dies Form dieses Loches ist meistens sehr komplex, ist allseitung rund in verschiedenen Radien, läuft konkav oder konvex zusammen oder auseinander, eventuell sind auch noch Winkel die sich […]


Kielplanke beim Probeliegen

Kielgangs-Planke anpassen und montieren 2

Die fertigen Planken transportiere ich von meiner Holzwerkstatt durch das Kellerschachtfenster hinaus und in die Garagenwerft. Die Planken passen ja schon sehr gut, im Stevenbereich an Bug und Heck müssen sie aber noch angepasst werden, weil die Straklatten nach der Biegung gerade weiterlaufen. Die Planken sind rund auslaufend gesägt.


Die erste Planke (Kielgang) anfertigen

Jetzt kann es endlich ans Planken gehen  Die Kielplanke der Caledonia Yawl fertige ich in diesem Eigenbau Bericht an. Sie wird aus zwei Hälften „Bruynzeel Suprahecht“ Sapeli Sperrholz mit 10mm Stärke geschäftet, verklebt mit Epoxyharz und bündig gefräst anhand der Straklatte der Trossenschablone.

Fertige Kielplanke (rechts)

Tag 14 – Boden fertig planken (10Std.)

Samstag. Noch immer arbeite ich an den restlichen Planken, von denen jede einzelne an beiden Seiten genau eingepasst werden muss. eine zeitraubende Arbeit… Das schlimmste sind die letzten Leisten: ein bißchen zu lang, bekommt man sie nicht in den Spalt, wenn sie dann reinpassen, kann es passieren, dass sie zu kurz sind. Ein paar Wutausbrüche […]


Tag 11 – Planken Teil 2 (6Std) 2

Dienstag. Heute geht es weiter mit dem Planken, wir sind beim Beginn der Bilgekrümung. Hier sind die Leisten zu biegen und zu drehen, was manche der Planken gar nicht gerne haben und dies mit energischem Widerstand zum Ausdruck bringen 🙂 Wir habe aber jetzt die ideale Methode entdeckt, die Leisten in Form zu biegen und […]


Tag 9 – Planken setzen Teil 1 (3Std.)

Sonntag. Heute wollen wir ein paar Leisten anbringen, und das machen wir wie folgt: Die Leisten werden mit der Hohlkehle nach oben montiert, diese Hohlkehle dient als Führung für den Weißleim (Wasserfest), mit dem wir die Planken verleimen. Wenn der Leim in der Rinne ist, kann die nächste Leiste eingepasst, an den Enden auf Aussenmaß […]


Tag 8 – Steven anschrägen, erste Planken montieren (5Std.)

Samstag. Ein paar Mallen weisen noch kleinere Fehlstellungen auf, was mir gestern abends einfach keine Ruhe ließ. Deshalb werden diese nochmals demontiert und neu eingerichtet. Anschliessend habe ich die Steven demontiert und an den Stevenformen angebracht, diese an die Helling montiert. Alles ausgerichtet werden nun die ersten 20cm der Steven beidseitig abgeschrägt damit sie mit […]


Planken

Eine Planke ist ein Stück der Außenhaut- oder Decksbeplankung eines Schiffes, im Wesentlichen ein zugepasstes, verhältnismäßig schmales Brett. Sie wird im Allgemeinen auf die aufgestellten Spanten oder Mallen aufgebracht. Eine Reihe längsschiffs verlaufender Planken wird als Plankengang bezeichnet. Das Wort ist abgeleitet von Phalanx. Im norddeutschen Schiffbau wurden Planken auch als Dielen bezeichnet (z. B. […]


Tag 1 – Planken herstellen (8Std.) 4

Samstag. Es kann losgehen, die Spedition brachte gestern Abends das Holz für die Planken. Wie eingangs erwähnt habe ich einen wunderbar geraden, astfreien Pfosten western red Cedar bei Frischeis in Salzburg gekauft. Die Maße sind 150 mm x 300 mm x 5800 mm. Die Aufgabe für den Heutigen Tag war es, diesen Pfosten in 116 […]