leiste


Untere Scheuerleiste & Unterwasser primer

Ich verwende den Epifanes Underwaterprimer für die Flächen unter der Wasserlinie. Die Wasserlinie habe ich am Vorsteven und Achtersteven laut Plan markiert. Davon bin ich um 25mm höher gegangen, wie von Iain Oughtred empfohlen. Dann habe ich mit einem geliehenen Nivellierlaser die Linie aufs Boot projiziert und mit Abdeckband direkt anhand der Laserlinie die Wasserlinie […]


Plankengang Nummer 2 Caledonia Yawl

Plankengang 1 (die Kielgangsplanken) sind montiert, die temporären Schrauben habe ich alle entfernt. Die überstehenden Teile der Planken habe ich gekürzt. Alles ist bereit für das zweite Plankenpaar. Diese ist verblüffend U-Förmig in abgewickeltem Zustand. Mit 2 Längen Sperrholz komme ich für diese Planke nicht mehr aus, es müssen 3 Teile geschäftet werden.


Kielgangs-Planke anpassen und montieren 2

Die fertigen Planken transportiere ich von meiner Holzwerkstatt durch das Kellerschachtfenster hinaus und in die Garagenwerft. Die Planken passen ja schon sehr gut, im Stevenbereich an Bug und Heck müssen sie aber noch angepasst werden, weil die Straklatten nach der Biegung gerade weiterlaufen. Die Planken sind rund auslaufend gesägt.

Kielplanke beim Probeliegen

Fertige Kielplanke (rechts)

Die erste Planke (Kielgang) anfertigen

Jetzt kann es endlich ans Planken gehen  Die Kielplanke der Caledonia Yawl fertige ich in diesem Eigenbau Bericht an. Sie wird aus zwei Hälften „Bruynzeel Suprahecht“ Sapeli Sperrholz mit 10mm Stärke geschäftet, verklebt mit Epoxyharz und bündig gefräst anhand der Straklatte der Trossenschablone.


Bodenwrangen anfertigen, Straklatten schäften

Leider hat mich mein Sperrholzlieferant stäflich vernachlässigt. Aus den 3-5 Wochen Lieferzeit sind inzwischen 7 Wochen geworden. Deshalb komme ich zur Zeit nicht recht voran. Das gibt mir allerdings auch die Gelassenheit, alle Dinge sehr sorgfältig zu überdenken und zu recherchieren. So auch im Falle der Bodenwrangen.

Bodenwrangen

Rammbordleiste

Eine ca 5cm breite Leiste (Je nach Rumpfform kann die Breite variieren), welche achterlich, unten am Rumpf aber oberhalb der Wasserlinier angebracht ist, um den Rumpf vor Berührung mit Dalben oder Hafenmauern zu schützen. Die Leiste geht üblicherweise vom Heckspiegel beginnend so weit nach vorne, bis die Breite des Süllrandes größer ist, als die Breite […]


Rammbordleisten anfertigen und installieren

Im Heckbereich, beginnend beim Schott zur Achterkabine ist Gatsby unten an der Wasserlinie breiter als oben an der Scheuerleiste. Dies hat zur Folge, dass sich im Falle des touchierens an einer senkrechten Fläche (Dalben oder Mauer im Hafen) die Seitenwand beschädigen würde. Dieser Umstand macht mir schon den ganzen Sommer etwas Kopfschmerzen, ich bin ja […]

rammbordleiste mahagony