Tag 16 – Steven schmiegen, Aussenhaut hobeln und füllern (7Std.)


Samstag. Nachdem ich eine Woche nicht am Boot arbeiten konnte, ist es heute mal wieder soweit. Die Stevenleisten aus Esche habe ich letzhin noch mit Expoykleber, der aus Harz mit Härter besteht, mit Baumwollfasern angedickt  und mit Schleifstaub eingefärbt wird. Zuerst habe ich die Hirnholzenden der Beplankung mit nicht angedicktem Epoxy so oft eingepinselt, bis das Holz gesättigt war und das Harz an der Oberfläche stehen blieb. Danach Expoxy angedickt und die Stevenleisten eingestrichen und mit dem Innensteven verschraubt. Diese Verschrauf´bung muss gut vorbereitet sein: Die Schrauben habe ich in flüssiges Wachs getaucht damit diese später nicht verkleben. Die Schraublöcher in beiden Steven vorgebohrt, aussen größer als die Schraube, innen kleiner. Die Schrauben müssen mit Gefühl festgezogen werden, die Innensteven aus Kiefernholz vertragen keine zu hohen Kräfte beim Schrauben. Den Überschüssigen Kleber streifte ich mit einem Stückchen Plastikstreifen ab damit ich ihn nicht später mühevoll wegschleifen / hobeln müsste.

Inzwischen ist der Kleber gut ausgehärtet und ich kann den Aussensteven mit dem Einhandhobel der Kontor der Hülle anpassen. Nachher hoble ich die Stoßkanten der Beplankung sodass der Mantel gerundet wird. Dieses Hobeln ist eine sehr angenehme Arbeit die auch schnell von der Hand geht. Weil es so spaß macht, hier ein kleines Video dazu:

[flv]/wp-content/uploads/2010/09/P9040005.flv[/flv]

Danach werden ich die Fehlstellen in der Aussenhaut gefüllert. Hierfür mische ich wieder Expoxy mit Microfiber und Schleifstaub von dunkleren Plankenabfällen an. Den Schleifstaub gewinne ich vom Staubsack des Bandschleifers. Ich schleife hierfür die Abfälle der Leisten die beim beplanken übrig geblieben sind, zu Staub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.