Tag 5 – Stevenmallen und Stevenleisten (6Std.)


Mittwoch. Heute fertige ich in gewohnter Weise die 2 Mallen am Bug und Heck, wo später die Steven angebracht werden. Diese Mallen erhalten 50mm Bohrungen, damit man die Lamellen der Steven beim Biegen mit Zwingen befestigen kann. Danach geht es zu den Steven. Die Innensteven säge ich aus Kiefer und zwar jeweils 3 Leisten mit einer Dicke von 6mm und einer Breite von 28mm. Das selbe gilt auch für die Aussensteven, diese sind in meinem Fall aus Esche und haben das selbe Format. Es sind als insgesamt 12 Leisten, 6 am Bug und 6 am Heck. Diese Leisten müssen bevor man sie am Mallen in Form biegen kann gedämpft werden. Ich habe sie zusätzlich vorher in der Badewanne mit heißem Wasser 2 Stunden gewässert. Zum Dämpfen nehme ich immer das Regenfallrohr meiner Garage, dies kann leicht ausgebaut werden und ist aus Aluminium. Dieses Rohr kommt in schräger Lage über einen Kochtopf mit Wasser, seitlich mit einem Handtuch abgedichtet. Auf der anderen Seite des Rohres wird ein passender Stopfen aus Stoff gemacht. Die Leisten habe ich mit kleinen Zwischenleisten versehen und mit Messingdraht zusammengebunden. Ein Ende vom Draht lasse ich länger damit es aus dem Rohr herausragt. Dieses Ende befestige ich am Rohr, damit die Leisten nicht unabsichtlich in den Kochtopf rutschen. Gedämpft wird 20 min. Danach schnell rausnehmen, Draht abzwicken und das ganze um die Form biegen (Achtung, die Kieferleisten müssen auf der Seite der Biegeform liegen, die aus Esche müssen aussen sein), mit Zwingen befestigen. Dieser Vorgang sollt in ca. 45 sec. abgeschlossen sein. Nachdem alle 2 Steven gebogen sind kann beruhigt Feierabend gemacht werden, weil jetzt müssen die Lamellen über nacht abkühlen und stabilisieren 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.