Tag 3 – Helling fertigstellen (7Std.)


Nachdem die Helling gestern nicht mehr fertig geworden ist, habe ich heute den Rest zu bauen. Im ersten Schritt werden die 3 Teile ausgerichtet. Mit Maurerschnur und Pallhölzern wird alles „Schnurgerade“ ausgerichtet bevor ich es mit spanplattenschrauben 3,5 x 35 verschraube. Anschliessend werden aus jeweils 5 Platten die Füße erzeugt.

Hier die Zuschnittmaße:

  • 4 Stk. 356 x 710 x 18 (Seitenplatten)
  • 2 Stk. 356 x 460 x 18 (Mittelplatte)
  • 4 Stk. 610 x 100 x 18 (Querstreben am Boden)
  • 4Stk. 120 x 100 x 18 (Höhen-Justierplatten)

Zuerst werden die 2 Seitenplatten an einem Querträger der Helling verschraubt. Dann kommt die Mittelplatte dazwischen rein, es stehen 10 cm über. Mit diesem Überstand verschraube ich die 2 Querstreben, die später am Boden stehen. Im Spalt dazwischen werden später (wenn die Helling am richtigen Platz genau ausgerichtet wird) die Höhen-Justierplatten eingesetzt und verschraubt.

Jetzt kann die ganze Helling umgedreht werden, die Querstreben der Füße stehen am Boden. Mit einer Laserwasserwaage richte ich alles ein, unter den Füßen keile ich hoch um genau in der Waage zu sein (wichtig!). Ist alles waagrecht, können die Höhen-Justierplatten eingesetzt und verschraubt werden. Die Position der Mallen (Spanten) wird nun angerissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.