Tag 29 – Aussenweger und Duchten herstellen (12 Std)


Die Aussenweger entstehen bei mir aus Mahagonileisten mit quadratischem Querschnitt (20x20mm), etwas länger als die abgewickelte Länge des Rumpfes. Diese Leisten musste ich wieder verlängern, das passiert mit einer 150mm langen Schäftung. Die Leisten arbeite ich an der Unterseite schräg ab, so dass diese aussen etwa 16mm Höhe aufweisen. Rumpfseitig bleiben sie 20mm hoch. Das macht die Leisten leichter im Gewicht und auch optisch weniger plump. Auch zu den Enden hin werden die Leisten auf eine Länge von 80cm konisch auf ca. 11mm breite verjüngt, das macht sie noch ein wenig leichter und sieht sehr elegant aus. Die fertigen Leisten runde ich an allen Kanten noch sauber ab, so kann man sich nicht an den Kanten verletzen und diese werden auch stabiler.

Die Duchten entwerfe ich wieder am Computer, ausgedruckt auf 4 A4-Blätter und dann zusammengeklebt, ergeben sie eine sehr brauchbare Skizze, die auf die Bretter geklebt als Schablone zum Aussägen mit der Bandsäge dienen. Die Skizze können Sie hier herunterladen. Jetzt werden die Duchten ausgesägt und danach mit dem Schweifhobel in eine schöne runde Form gearbeitet. Es entstehen „Handschmeichelnde“ leichte und stabile Querträger. Anschliessend Schleife ich diese noch um die letzten Kanten zu eliminieren.

Technische Zeichnungen – Pläne von den Duchten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.