Caledonia Yawl

Der Baublog von unserem Segelboot.


Vorwort

Winterzeit – Bootsbauzeit! Aufgrund eines Unfalles mit unserem geliebten Gatsby im diesjährigen Sommerurlaub (Hier gibt es einen Bericht dazu) sind die Winterprojekte „auf Eis gelegt“. Gatsby steht in der Werft und wartet auf die Reparatur. Um mich über die Begleitumstände dieses Unfalls hinwegzutrösten nutze ich die Umstände zum Bau des lange ersehnten Segelbootes. Lange habe […]

Sonnenuntergang

Pläne 4

Die Pläne habe ich bei Iain Oughtred aus Schottland direkt bestellt. ich finde es gut, direktkontakt mit dem Entwickler der Pläne zu pflegen. Iain ist eine nette Person, zuvorkommend und hilfsbereit. Ich habe nach einem Telefonat mit hm seine Emailadresse bekommen, was die Sache für mich sehr erleichtert.


Mallen anfertigen

Der erste Schritt ist das anfertigen der Mallen. Mallen sind das temporär verwendete Schablonen-Gerippe. Es besteht aus mehreren Platten, die jeweils den Querschnitt des Bootes an einer definierten Stelle darstellen. Auf diese Mallen werden später die Planken montiert. Man kann die Mallen auch aus einer Sperrholz, – Preßspan – oder OSB Platte (wie ich sie […]

Der fertige Mallensatz

Helling anfertigen

Die Helling zu bauen ist der zweite Schritt. Ebenso wichtig, wie die Genauigkeit der Mallen ist die Genauigkeit der Oberkante der Helling. Als Balken habe ich zwei Fichtenpfosten 40 x 200 x 3000 längsseitig miteinander verbunden. Auf Länge geschnitten ergibt das einen Pfosten 40 x 150 x 4790. Den Rest (Leisten mit 40 x 50 […]


Kielschwein und Steven bauen

Ein paar Pfosten Sapeli bzw. Sipo habe ich noch von vorigen Bootbau-Projekten über. Daraus möchte ich Innenkiel (Kielschwein) und die Lamellen für die formverleimten Innensteven herstellen. Die Aussensteven müssen auch gleich mitproduziert werden, weil sie direkt auf den Innensteven als Form formverleimt werden.

Detail Verbindung Achtersteven

Bodenwrangen

Bodenwrangen anfertigen, Straklatten schäften

Leider hat mich mein Sperrholzlieferant stäflich vernachlässigt. Aus den 3-5 Wochen Lieferzeit sind inzwischen 7 Wochen geworden. Deshalb komme ich zur Zeit nicht recht voran. Das gibt mir allerdings auch die Gelassenheit, alle Dinge sehr sorgfältig zu überdenken und zu recherchieren. So auch im Falle der Bodenwrangen.


Die erste Planke (Kielgang) anfertigen

Jetzt kann es endlich ans Planken gehen  Die Kielplanke der Caledonia Yawl fertige ich in diesem Eigenbau Bericht an. Sie wird aus zwei Hälften „Bruynzeel Suprahecht“ Sapeli Sperrholz mit 10mm Stärke geschäftet, verklebt mit Epoxyharz und bündig gefräst anhand der Straklatte der Trossenschablone.

Fertige Kielplanke (rechts)

Kielplanke beim Probeliegen

Kielgangs-Planke anpassen und montieren 2

Die fertigen Planken transportiere ich von meiner Holzwerkstatt durch das Kellerschachtfenster hinaus und in die Garagenwerft. Die Planken passen ja schon sehr gut, im Stevenbereich an Bug und Heck müssen sie aber noch angepasst werden, weil die Straklatten nach der Biegung gerade weiterlaufen. Die Planken sind rund auslaufend gesägt.


Plankengang Nummer 2 Caledonia Yawl

Plankengang 1 (die Kielgangsplanken) sind montiert, die temporären Schrauben habe ich alle entfernt. Die überstehenden Teile der Planken habe ich gekürzt. Alles ist bereit für das zweite Plankenpaar. Diese ist verblüffend U-Förmig in abgewickeltem Zustand. Mit 2 Längen Sperrholz komme ich für diese Planke nicht mehr aus, es müssen 3 Teile geschäftet werden.


Plankenpaar 3 Bug

Plankenpaar Nummer 3 Caledonia Yawl

The same procedure as every time . Jetzt kommt das dritte Plankenpaar an die Reihe. Wieder muss ich für jede Seite 3 Teile aneinanderschäften um auf die erforderliche Länge von rund 6,5 Meter zu kommen. Beim Schäften versuche ich das Ergebnis immer noch weiter zu perfektionieren. Ich bin draufgekommen, dass sich die Schräge durch das untergelegte […]


Ruderkopf 5

Zwischen den Planken entsteht ja bedingt durch die Epoxy-Aushärtungszeiten immer tote Zeit. Diese nutze ich teilweise zum chillen, aber manchmal arbeite ich auch an anderen Teilen, wie auch in diesem Falle. Der Ruderkopf besteht aus 3 Schichten. Abstandhalter in der Mitte ist ein Brett mit 30mm stärke, die Seitenbretter sind 20mm stark.


Vorsteven, Achtersteven, Aussenkiel, Kimmstringer 2

Die Beplankung ist abgeschlossen, jetzt kann ich den Aussenkiel vermessen und aus einem Sapeli-Pfosten hobeln. Vorher muss ich aber die Kiel Landungen an die Kielgangsplanken hobeln. Ziel ist, dass Kiel und Steven flächig und genau horizontal aufliegen. Nachdem das mit mehreren Einpassversuchen und Wasserwaagen-Messungen abgeschlossen ist, geht es ans Kiel bauen. Die Planmaße sind 90x25x4300, […]

Teile Vormontiert von Vorne

Untere Scheuerleiste & Unterwasser primer

Ich verwende den Epifanes Underwaterprimer für die Flächen unter der Wasserlinie. Die Wasserlinie habe ich am Vorsteven und Achtersteven laut Plan markiert. Davon bin ich um 25mm höher gegangen, wie von Iain Oughtred empfohlen. Dann habe ich mit einem geliehenen Nivellierlaser die Linie aufs Boot projiziert und mit Abdeckband direkt anhand der Laserlinie die Wasserlinie […]


Überwasserprimer, Decklack, Antifouling, Obere Scheuerleisten

Die gesamte Schleif und Anstreich-Prozedur möchte ich hier nicht näher erläutern. Im großen und ganzen hält man sich an die Vorschriften der Lackhersteller. Ich ziehe den Anstrich mit dem Pinsel vor. Primer habe ich 6 Schichten aufgetragen, Unterwasser und Überwasser mit Abdeckband maskiert, weil hier verschiedene Produkte zum Einsatz kommen. Decklack 3 Schichten. Hier könnte noch eine […]


Bruststöcke und Balkweger anfertigen, anpassen und montieren

Die Bruststöcke fertige ich nach einer Schablone aus Karton. Die Schablone bildet eine Hälfte des Bruststocks (bis zur Mittschiffslinie) ab. Anhand dieser Schablone säge ich die Teile aus, die Verbindung der zwei Teile mittschiffs wird angewinkelt. Damit entsteht eine leichte „Dachform“ aus der die Bruststöcke mit einer Wölbung gehobelt werden. Die Mittschiff-Verbindung versteife ich mit […]


Schwertkasten und Schwert 2

Der Schwertkasten besteht aus 2 Sperrholzseiten und massiven Zwischenstücken aus Sapeli. Aussen sind zur Versteifung an den Ober – und Unterkanten Verstärkungsleisten aus Sapeli angebracht. Die Innenseiten habe ich vor dem Zusammenbau 3-Fach mit Epoxy beschichtet, davon 2 dicke Lagen mit eingemischten Grafitstaub. Das ergibt eine abriebfestere Oberfläche mit guten Gleiteigenschaften.


Mastbox, Mastfuß und Decksbalken anfertigen und montieren 2

Jetzt wird der vordere Bereich der Caledonia Yawl in Angriff genommen. Ich habe mich zu der Bauweise mit geschlossenen Bereichen am Bug und Heck entschlossen, wegen der Sicherheit, immer genug Auftrieb an Bord zu haben. Diese Bereiche werde ich später mit Inspektionsluken versehen. Nur so kann man diese Bereiche auch reinigen und zum Aufbewahren von […]