Mastbox, Mastfuß und Decksbalken anfertigen und montieren 2


Jetzt wird der vordere Bereich der Caledonia Yawl in Angriff genommen. Ich habe mich zu der Bauweise mit geschlossenen Bereichen am Bug und Heck entschlossen, wegen der Sicherheit, immer genug Auftrieb an Bord zu haben. Diese Bereiche werde ich später mit Inspektionsluken versehen. Nur so kann man diese Bereiche auch reinigen und zum Aufbewahren von Gepäck nutzen.

Den Mastfuß habe ich laut Plan zugeschnitten und gehobelt. Danach die unteren kanten im vorderen Bereich angeschäftet, damit die Kielgangsplanken nicht im Weg sind. Unten habe ich mit einem 12mm halbrundfräser eine Drainagerinne eingefräst und dann die Aussparung vom Mast ausgestemmt. Die Drainagerinne reicht von der Hinterkante des Mastfußes bis zur Hinterkante der vorderen Mastaufnahme. Versiegelt habe ich die Rinne mit 2 Lagen Epoxy und anschliessend Grafit-Epoxy-Gemisch. Von der Vorderkante der Mastbox habe ich 2 Drainagerohre aus 12mm Messingrohr schräg bis etwa 15cm von der Vorderkante zur Seite hin verlegt. Vor der Mastbox liegt nämlich ein Bereich, wo andernfalls bei Wassereintritt oder vom Kondenswasser immer ein wenig Wasser stehen bliebe. So fließt dieses Wasser jetzt seitlich der Mastbox ab, und kann dann über 2 verschraubte Lenzöffnungen in der vorderen Schot in die Bilge abfliessen. Die Decksbalken ruhen an den Bordwänden auf kleinen u-förmigen Stücken aus Sperrholz (Restmaterial der Planken). So habe ich zuerst diese U’s mit kleinen Schrauben und Harz an die Bordwände geklebt, nach dem Aushärten konnte ich die Decksbalken ohne Spannen mit den Seitenwänden verkleben. Die Decksbalken sind seitlich ausgeklinkt, wo später der Längsstringer eingesetzt wird, auf den wiederum das Deck aufgesetzt wird.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Mastbox, Mastfuß und Decksbalken anfertigen und montieren

  • Christoph

    Moin von der anderen Seite des Atlantik,
    schoen zu sehen, dass es hier weiter geht. Mit gefaellt die saubere Bauausfuehrung. Sollte ich mal soweit kommen werde ich auch die geschlossenen Variante waehlen aus den schon von dir genannten Gruenden. Ich mache auch meine Messing Beschlaege selber.

    Gruss
    Christoph

    • bne Autor des Beitrags

      Hallo Christoph,
      Freut mich zu hören, baust du auch eine CY? Andere Seite des Atlantiks hört sich ja interessant an 🙂
      Lg.
      Bernhard