Kielgangs-Planke anpassen und montieren 2


Die fertigen Planken transportiere ich von meiner Holzwerkstatt durch das Kellerschachtfenster hinaus und in die Garagenwerft. Die Planken passen ja schon sehr gut, im Stevenbereich an Bug und Heck müssen sie aber noch angepasst werden, weil die Straklatten nach der Biegung gerade weiterlaufen. Die Planken sind rund auslaufend gesägt.

Verbindungsstelle Vorsteven

Verbindungsstelle Vorsteven

Die Bodenwrangen, der Innenkiel und Vor und Achtersteven müssen jetzt feingetuned werden. Es ist nicht mehr viel Material abzunehman, die grobarbeit hatte ich im Vorfeld schon gut erledigt. So habe ich die nötige Geduld, alles akkurat anzupassen, beim ersten mal nicht einfach, die sich verändernden Winkel auf längeren Flächen ordentlich und genau anzuhobeln. Mit meinem kleinen Veritas Blockhobel geht das aber wirklich sehr gut. Bei dieser Arbeit bemerke ich auch, dass eine Temperatur in der Werft ab ca. 6° für das Arbeiten ausreichend ist, und drehe die Heizung ab. Die Planken werden zuerst provisorisch angezwungen um die Überstehenden Kanten abzusägen und die letzten Unebenheiten der Unterkonstruktion zu beseitigen. Jetzt bohre ich entlang der Kiellinie alle 150mm ein Loch für die temporären Befestigungsschrauben. Diese Schrauben (25×3,5 spax) versehe ich mit einer Karosseriescheibe und einem 35 x 15mm Furnierstreifen aus Teak. Dieser Streifen vermeidet, dass sich die Karosseriescheibe auf der Holzoberfläche abzeichnet. Dann verschraube ich beide Planken mit dem Innenkiel und zwinge sie an der Aussenkante an die Mallen. Beide Kielgangsplanken sind nun montiert und fertig für die bevorstehende Verklebung mit angedicktem Epoxydharz. Die Schraubenlöcher und die angebrachten Markierungen machen das positionieren bei der Verklebung einfach und schnell. Ich versuche immer alles so gut wie möglich vorzubereiten, damit das Verkleben ohne Hast ablaufen kann, bevor das Harz beginnt, auszuhärten.

temporäre Verschraubung mit Innenkiel

temporäre Verschraubung mit Innenkiel

Kielplanke beim Probeliegen

Kielplanke beim Probeliegen

Kielplanke beim Probeliegen

Kielplanke beim Probeliegen

Direkt vor dem Verleimen ist mir noch eingefallen, dass ich entlang der Klebestellen der Bodenwrangen noch Paketband als „Maskierung“ kleben sollte. So kann ich später überflüssiges Harz leichter entfernen. Beim Verleimen selbst bekomme ich stets Hilfe von meiner lieben Frau; Alleine wäre es unmöglich, zwei Planken mit 5 Meter in einem Durchgang zu hängen. Wir streichen alle Verbindungsstellen beidseitig mit angedicktem Harz ein, welches üblicherweise durch Schleifstaub aus dem Bandschleifer farblich angepasst wird. Eine kleine Elektro Kochplatte verwende ich, um ein „Stofferl“, (eine kleine Kerze in einem Aluminiumtöpfchen wie man sie in Teelichtern verwendet) schmelzen zu lassen. Die Schrauben tauche ich in das heiße Wachs. Dadurch verkleben die Schrauben nicht mit dem Holz und lassen sich leicht wieder ausdrehen. Dann werden die Planken zuerst mittig mit Hilfe der Schraubenlöcher eingepasst und von dort ausgehend fixiere ich sie Richtung Bug und Heck mit den Schrauben und mit Zwingen. Dann verlässt mich meine liebste wieder und ich erledige die Reinigungsarbeiten. Ich nehme mit einem Holzspachtel alles überflüssige Harz ab und reinige mit Papiertüchern das Holz von Resten der Klebemischung. Ich versuche, das so genau wie möglich zu machen weil reinigen viel schneller geht als schleifen. Dann verlasse ich die Werft und lasse das Harz aushärten. Bei diesen Temperaturen (Die Garage ist mit einem Gasofen beheizt, auf kleinster Stufe erzeugt der zwischen 9 und 13°C) dauert das zwischen 2 und 3 Tagen. nach ca. 2 Tagen löse ich die Verschraubungen damit die nicht mit dem Holz verkleben.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 Gedanken zu “Kielgangs-Planke anpassen und montieren

  • SPAX International

    Hallo Bernhard!
    Einen wirklich schönen Blog hast Du hier! Super Projekte! Danke, dass Du SPAX dabei erwähnt hast. Stell uns Deine Projekte doch auch gern auf unserer Facebookseite vor (facebook.com/SPAX).
    Viele Grüße,
    Dein SPAX-Team

    • bne Autor des Beitrags

      Hallo,
      es ist aber wichtig, SPAX Schrauben im Bootsbau nur temporär zu verwenden (ich schraube sie nach dem Aushärten des Harzes wieder heraus)! Schrauben, die im Boot bleiben sollen, verwende ich nur, wenn sie aus Bronze oder zumindest aus Messing sind. SPAX wären hierfür ungeeignet.
      mfG
      Bernhard Nepelius